04.11.2013, Bochum, Gelsenkirchen, Vermischtes

Emscher Park Radweg wird asphaltiert / Sperrung betrifft auch Radler aus Bochum und Gelsenkirchen

Bochum/Essen/Gelsenkirchen (idr). Der Regionalverband Ruhr (RVR) asphaltiert den Emscher Park Radweg vom Landschaftspark Mechtenberg in Essen-Kray bis zur Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen-Schonnebeck. Deshalb ist der Abschnitt auf den ehemaligen Bahntrassen der Kray-Wanner-Bahn und des Zollvereinwegs bis voraussichtlich Ende November gesperrt. Der Radweg wird von zahlreichen Radlern aus Bochum und Gelsenkirchen genutzt. Von der Sperrung betroffen sind u.a. die Zuwege Bonifaciusstraße, Torhaus Achternberg, Rotthauer Straße, Kleiner Bruch, Auf der Reihe und Karl-Meyer-Straße.

Neben dem Einbau der neuen Wegedecke werden auch die Brückenanschlüsse und Zugänge überarbeitet. Zudem werden umfangreichere Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Die Kosten betragen rund 650.000 Euro. 50 Prozent trägt das Land, der Rest sind Eigenmittel des RVR.

Der RVR tauscht seit 2012 die bisherige wassergebundene Fahrbahndecke auf dem Emscher Park Radweg sukzessive gegen eine Asphaltdecke aus. Diese ist der starken Beanspruchung besser gewachsen.

Weitere Infos zu Sperrungen und Umleitungen: www.route-industriekultur.de/route-per-rad/baustellen-und-umleitungen.html

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Marc Hennenberg, Telefon: 0201/2069-732, E-Mail: hennenberg@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht