09.12.2015, Metropole Ruhr, NRW, Kulturelles

Ruhrtriennale 2016 zeigt Filminstallation "Manifesto" von Julian Rosefeldt mit Cate Blanchett

Berlin/Metrople Ruhr (idr). Die Ruhrtriennale zeigt 2016 die neue Filminstallation des Berliner Künstlers Julian Rosefeldt. Das Werk mit dem Titel "Manifesto" wird heute (9. Dezember) erstmals gezeigt. Bis zum 14. März ist sie im Australian Centre for the Moving Image (ACMI) in Melbourne zu sehen.

Rosefeldt hat mit seiner Filminstallation eine Collage aus unterschiedlichen Manifesten von Künstlern, Architekten, Choreografen und Filmemachern geschaffen - von Filippo Tommaso Marinettis futuristischem Manifest bis hin zu Dogma 95. Dargeboten werden sie von der australischen Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett, die in 13 unterschiedliche Rollen schlüpft.

"Manifesto" ist eine Koproduktion der Ruhrtriennale mit dem Australian Centre for the Moving Image, der Art Gallery of New South Wales, dem Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, dem Sprengel Museum Hannover, der Burger Collection Hongkong, dem Bayerischen Rundfunk und dem Medienboard Berlin-Brandenburg.

Infos: www.ruhrtriennale.de

Pressekontakt: Ruhrtriennale 2015 – 2017, Dijana Tanasić, Telefon: 0209/605071-37, E-Mail: d.tanasic@ruhrtriennale.de

Zurück zur Übersicht