05.12.2017, Europa, Herten, Metropole Ruhr, Bildung

Jetzt 65 Europaschulen in der Metropole Ruhr

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Martin-Luther-Schule aus Herten (Kreis Recklinghausen) ist die jüngste Europaschule der Metropole Ruhr. Sie ist unter den insgesamt zehn Schulen, denen das Land jetzt das Zertifikat "Europaschule in Nordrhein-Westfalen" verliehen hat. Damit steigt die Zahl der zertifizierten Europaschulen im Ruhrgebiet auf 65. Landesweit gibt es 207 - so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Das Land verleiht das Zertifikat seit zehn Jahren an Einrichtungen, die den Europagedanken un ihr Bildungskonzept integrieren, z.B. durch ein erweitertes Fremdsprachenangebot und spezielle Austauschprogramme. Das Siegel wird jeweils für fünf Jahre verliehen. Danach müssen die Schulen ihr Europakonzept erneut bewerten lassen.

Zahlreiche Schulen aus dem Ruhrgebiet sind von Beginn an dabei. Die Stadt Essen hat mit aktuell zwölf Europaschulen die meisten, Dortmund mit acht die zweitmeisten europaorientierten Schulen in der Region. In Bochum, Duisburg und Recklinghausen gibt es beispielsweise jeweils vier Europaschulen. Insgesamt haben 31 der 53 Kommunen aus dem Ruhrgebiet vom Land NRW zertifizierte Europaschulen.

Weitere Informationen zu den Europaschulen in der Metropole Ruhr finden Sie unter www.europa.rvr.ruhr

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Schule und Weiterbildung, Pressereferat, Telefon: 0211/5867-3506, E-Mail: presse@msb.nrw.de; RVR, Europäische und regionale Netzwerke Ruhr, Karina Kleinowski, Telefon: 0201/2069-6325, E-Mail: kleinowski@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht