16.06.2017, Dortmund, Hagen, Hamm, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

17.000 Menschen feiern Auftakt der Ruhr Games

Hagen/Metropole Ruhr (idr). Mehr als 17.000 Besucher feierten am gestrigen Feiertag (15. Juni) den Auftakt der Ruhr Games in Hagen, Hamm und Dortmund. Die Jugendspiele gingen mit einem actionreichen Mix aus olympischen Sportwettkämpfen, Actionsport und Konzerten in die zweite Auflage nach 2015. Im Zentrum stand Dortmund mit dem Stadion Rote Erde, das zur Auftaktveranstaltung mit BMX Spineramp, Mountainbike Dirtjump, Skateboard Street, BMX Flatland und FMX Shows lockte. In Hagen gingen die ersten Wettkämpfe und Mitmach-Aktionen über die Bühne.

Getrübt wurde die Stimmung in Dortmund kurzfristig nur von einer über das Ruhrgebiet ziehenden Gewitterfront. Aus Sicherheitsgründen musste das Gelände am Stadion Rote Erde zeitweise geräumt werden. Zum abendlichen Konzert der Blackout Problems und der Headliner Sportfreunde Stiller hatte sich die Front verzogen, und rund 7.000 Gäste säumten die Bühne.

Für die kommenden Tage stehen neben Konzerten von Chefket und Clueso in Dortmund mehr als zwei Dutzend Sportwettkämpfe und Actionsport-Contests auf dem weiteren Programm der Veranstaltung. In Hamm, dem Ort des internationalen Jugendcamps, tritt Sängerin Lena beim Hammer Summer auf. Hagen ehrt erfolgreiche Sportler bei einer Gala.

Die Ruhr Games sind ein europäisches Jugendevent mit klarem regionalen Bezug. Sie bieten eine Mischung aus Sport, Konzerten, Mitmachaktionen und Workshops. Das Sportprogramm umfasst 17 Wettkämpfe an vier Tagen. Erwartet werden mehr als 5.000 Sportler aus der Metropole Ruhr und den Partnerstädten der Ruhrgebietskommunen. Die Ruhr Games sind ein gemeinsames Projekt vom Land NRW und vom Regionalverband Ruhr (RVR) in strategischer Partnerschaft mit dem Landessportbund.

Alle Infos: www.ruhrgames.de

Pressekontakt: Regionalverband Ruhr, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de; Cardiac Communication Ltd., Mirko Gläser, Telefon: 0251/52000-204, E-Mail: mirko@cc-ltd.net

Zurück zur Übersicht