19.06.2017, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Kulturelles, Vermischtes

Presseeinladung: "JackPott" – eine überraschende Reise durch die Theaterlandschaft der Metropole Ruhr / Erste gemeinsame Veranstaltung der RuhrBühnen

Metropole Ruhr (idr). "Drei aus zehn an einem Tag" – so lautet das Motto der ersten Theaterreise "Jackpott", die der Regionalverband Ruhr (RVR) zusammen mit dem Netzwerk der RuhrBühnen konzipiert hat. Am 1. Oktober 2017 begeben sich die Besucher mit dem Bus auf eine Fahrt durch die Theaterlandschaft der Kulturmetropole Ruhr. Nur wohin die Reise genau geht, wird vorher nicht verraten.

"JackPott – Eine Reise zu den Ruhrbühnen" ist eine Veranstaltung des Regionalverbands Ruhr in Kooperation mit den RuhrBühnen, der Kultur Ruhr GmbH und der Ruhr Tourismus GmbH. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Zum Start des Kartenvorverkaufs möchten Ihnen die Projektpartner im Rahmen eines Pressegespräches am Mittwoch, 21. Juni 2017, 11 Uhr, die geheimnisvolle Theaterreise vorstellen. Ihre Gesprächspartner sind: Jürgen Fischer (Veranstalter Regionalverband Ruhr), die Sprecher der RuhrBühnen, Florian Fiedler (des. Intendant Theater Oberhausen) und Michael Schulz (Generalintendant Musiktheater im Revier Gelsenkirchen) sowie Dorothea Neweling (Dramaturgin Ruhrtriennale). Das Netzwerk der RuhrBühnen umfasst elf öffentlich getragene Bühnen aus neun Städten der Metropole Ruhr. Treffpunkt ist der Reisebus vor der Jahrhunderthalle Bochum, An der Jahrhunderthalle 1, in Bochum.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de; Ruhr Tourismus GmbH, Anne Milena Bögel, Telefon: 0208/89959-156, E-Mail: am.boegel@ruhr-tourismus.de

Zurück zur Übersicht