20.03.2017, Oberhausen, Freizeit, Umwelt, Vermischtes

Ausstellung "Faszinierende Naturfotografie" zeigt Eindrücke aus dem Emscher Landschaftspark im Haus Ripshorst

Oberhausen (idr). Welche Naturschätze und Tierarten sich im Ruhrgebiet verstecken, zeigt die neue Ausstellung "Faszinierende Naturfotografie – Eindrücke aus dem Emscher Landschaftspark“. Zu sehen ist sie ab Freitag, 24. März, 11 Uhr, im RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst in Oberhausen. Der Arbeitskreis Naturfotografie des NABU Oberhausen präsentiert berührende und begeisternde Impressionen der sichtbaren und verborgenen Schönheiten der Natur in Oberhausen. Die Fotografen zeigen, dass es nicht unbedingt notwendig ist, in exotische Länder zu reisen, um besondere Naturerlebnisse und einzigartige Motive zu finden. Denn Flora und Fauna im Ruhrgebiet bieten ebenso faszinierende Schönheiten an, die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Bis zum 21. Mai können sich Interessierte die Ausstellung von dienstags bis sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt anschauen.

Der Arbeitskreis Naturfotografie Oberhausen trifft sich regelmäßig, um über aktuelle Fotothemen und Projekte zu sprechen, selbstgemachte Fotos auszutauschen und Exkursionen in die Natur zu unternehmen.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 24. März, laden wir Sie gerne zur Berichterstattung ein. Nach der Begrüßung durch Dr. Anne Budinger, Teamleiterin beim Regionalverband Ruhr, wird Holger Hackenjos vom Arbeitskreis Naturfotografie NABU Oberhausen eine Einführung zur Ausstellung geben und die Teilnehmer bei einem Rundgang durch die Ausstellung begleiten. Treffpunkt ist um 11 Uhr Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, in Oberhausen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht