19.05.2017, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Terminerinnerung: Fahrradsommer der Industriekultur startet mit Familienfest an der Jahrhunderthalle Bochum

Bochum (idr). Aufs Rad geht's am kommenden Sonntag, 21. Mai. Der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Bochumer Veranstaltungs-GmbH laden zum Familienfest als Auftakt in den Fahrradsommer der Industriekultur ein. Der Eintritt ist frei.

Die Ankerpunkte der Route der Industriekultur mit ihrem gut ausgebauten Wegenetz präsentieren sich auf der "Meile der Industriekultur". Auf dem "Entdeckerpfad" des RVR lernen Interessierte den Rundkurs und seine Sehenswürdigkeiten besser kennen und können anschließend ihr Wissen beim Gewinnspiel testen. An zahlreichen Ständen informieren Reiseveranstalter über attraktive Radrouten und radtouristische Highlights. Außerdem präsentiert das Deutsche Fahrradmuseum eine mobile Ausstellung zur 200-jährigen Geschichte des Rads. Ebenfalls zum Programm gehört ein Fahrradmarkt mit rund 40 Ausstellern.

Abgerundet wird das Fest durch Führungen, bei denen die Gäste die Jahrhunderthalle Bochum über- und unterirdisch erkunden können, einen BMX-Workshop, einen Slow-Bike Contest, eine E-Bike-Teststrecke und Vorträge. Für Unterhaltung sorgen außerdem Musik, PoetrySlams und Fahrradvorführungen.

Die Jahrhunderthalle Bochum lässt sich einfach über das Radverkehrsnetz NRW (www.radroutenplaner.nrw.de) erreichen. Wer kein Fahrrad zur Verfügung hat, kann sich eines mieten (www.revierrad.de und www.metropolradruhr.de).

Der Fahrradsommer der Industriekultur wird bereits zum elften Mal gemeinsam von der Bochumer Veranstaltungs-GmbH und dem Regionalverband Ruhr veranstaltet.

Infos: www.route-industriekultur.ruhr und www.jahrhunderthalle-bochum.de

HINWEIS FÜR DIE REDAKTION: Unter www.presse.rvr.ruhr finden Sie die ausführliche Pressemitteilung sowie Fotos vom letztjährigen Saisonauftakt zum Fahrradsommer der Industriekultur.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr-online.de; Bochumer Veranstaltungs-GmbH, Regina Scheffels, Telefon: 0234/3693-214, E-Mail: regina.scheffels@bochum-veranstaltungen.de

Zurück zur Übersicht