14.11.2017, Metropole Ruhr, Kulturelles

Drei Auszeichnungen im Wettbewerb "Kinder- und Jugendkulturland NRW" gehen in die Metropole Ruhr

Kamp-Lintfort/Dortmund (idr). Kamp-Lintfort gehört neben Minden und Gütersloh zu den drei Städten, die für ihr kommunales Gesamtkonzept zur kulturellen Teilhabe junger Menschen die Auszeichnungen "Kinder- und Jugendkulturland NRW" erhalten. Der Preis ist mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Außerdem werden noch sechs Projektpreise verliehen, mit denen je 7.500 Euro verbunden sind. Sie gehen u.a. an zwei Beiträge aus Dortmund: an das Projekt "Unter meiner Haut" der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW sowie an "Let´s Play" des Zentrums UZwei_Kulturelle Bildung im Dortmunder U. Die Gewinner zeichnen sich dadurch aus, dass sie sowohl ästhetisch als auch künstlerisch neue Wege gehen.

Vergeben werden die Auszeichnungen vom NRW-Kulturministerium zusammen mit dem Familienministerium.

Pressekontakt: NRW-Kulturministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de

Zurück zur Übersicht