12.09.2017, Europa, Top MR, Essen, Mülheim, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung

Hochdotierte EU-Förderpreise für junge Forscher in Essen und Mülheim

Brüssel/Metropole Ruhr (idr). Das Universitätsklinikum Essen und das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung zählen zu den Förderpreisträgern der "Starting Grants" des Europäischen Forschungsrates. Mit der Förderung werden junge Forscher mit bis zu 1,5 Millionen Euro über fünf Jahre unterstützt.

Insgesamt hat der Europäische Forschungsrat 406 Projekte ausgewählt, die mit 605 Millionen Euro gefördert werden. Mit 67 Starting Grants liegt Deutschland in diesem Jahr auf Platz zwei hinter dem Vereinigten Königreich (79) und vor Frankreich (53).

Infos unter erc.europa.eu

Pressekontakt: Europäischer Forschungsrat ERC, Press and Communication, Madeleine Drielsma, Telefon: +322298/7631, E-Mail: ERC-press@ec.europa.eu

Zurück zur Übersicht