12.09.2017, Top MR, Metropole Ruhr, NRW, Tourismus

RTG und Tourismus NRW suchen Projektideen für den ersten #urbanana-Award

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Die Ruhr Tourismus GmbH und der Verband Tourismus NRW suchen unkonventionelle Ideen, die das Ruhrgebiet auf neuartige Art und besondere Weise erlebbar machen. Gemeinsam vergeben sie erstmals den "#urbanana-Award".

Der Wettbewerb richtet sich an Kreative aus kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie aus Kleinstunternehmen und an Freiberufler, die sich mit neuen und nachahmenswerten Formen stadttouristischer Dienstleistungen und Informationsangeboten beschäftigen. Insbesondere werden Ideen aus der Kreativwirtschaft gesucht. Neuartige Kooperationen von Kreativ- mit Tourismuswirtschaft im NRW-Städtetourismus sind ebenfalls willkommen. Dazu können etwa besondere Stadtführungen, innovative Hotelkonzepte oder auch originelle Apps gehören.

Die Projektidee sollte sich auf eine oder mehrere Großstädte Nordrhein-Westfalens konzentrieren und mindestens eines der folgenden Themen behandeln: Festivals, Design und Mode, Urban Art, junge Kunstszene und Digitale Szene.

Insgesamt werden sechs #urbanana-Awards vergeben. Bewerben können sich Interessierte bis zum 16. Oktober 2017. Der mit 4.000 Euro dotierte Preis wird im Rahmen des Projekts #urbanana verliehen, das darauf abzielt, die städtischen Szenen in Kooperation mit lokal verwurzelten Kreativen für Kulturinteressierte und Individualreisende sichtbar zu machen. Die Preisverleihung findet am 17. November im Rahmen der ersten "Art Düsseldorf" statt. Tourismus NRW plant, die Awards künftig alle zwei Jahre zu vergeben.

Infos und Bewerbungen unter www.dein-nrw.de/urbanana-award

Pressekontakt: Ruhrt Tourismus GmbH, Britta Rübsam, Telefon: 0208/89959-157, E-Mail: b.ruebsam@ruhr-tourismus.de

Zurück zur Übersicht