16.04.2018, Bochum, Metropole Ruhr, Kulturelles

Triptychon zur Gegenwart der Darstellenden Künste

Bochum (idr). Theaterschaffende aller Sparten treffen sich vom 3. bis 6. Mai in Bochum. Bis zu 1.000 Gäste werden beim "Triptychon zur Gegenwart der Darstellenden Künste" erwartet: Das Treffen ist nach den ersten beiden bundesweiten Ensemble-Versammlungen in Bonn und Potsdam die dritte und größte Veranstaltung des ensemble-netzwerks e.V.

Die Konferenz der Theaterstudierenden (3./4. Mai) eröffnet das Wochenende am Prinzregenttheater Bochum. Vom 4. bis 6. Mai tagt die Bundesweite Ensemble-Versammlung (BEV) im Schauspielhaus und zum Abschluss soll die Parade der Darstellenden Künste am 6. Mai als Demo ab dem Schauspielhaus auf die Bedeutung der darstellenden Künste für Kultur und Gesellschaft sowie auf die Arbeitsbedingungen der Akteure aufmerksam machen. Als Auftaktredner bei der Parade soll Schauspieler Jürgen Vogel ans Mikro treten.

Das ensemble-netzwerk ist seit Juni 2016 ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Künstlerinnen und Künstlern an Theatern eintritt.

Weitere Informationen unter www.ensemble-netzwerk.de und unter www.parade-der-darstellenden-kuenste.de

Pressekontakt: ensemble-netzwerk, Laura Kiehne, Telefon: 0177/9636871, E-Mail: laura.kiehne@ensemble-netzwerk.de

Zurück zur Übersicht