09.02.2018, Dortmund, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Vorarbeiten für den Ausbau des Dortmunder Gartenstadtradwegs starten

Dortmund (idr). Es tut sich was am geplanten Gartenstadtradweg in Dortmund: Der Regionalverband Ruhr (RVR) startet in Kürze die Arbeiten für den ersten, knapp vier Kilometer langen Teilabschnitt der Trasse auf der ehemaligen Güterzugstrecke zwischen Phoenix-See und Paderborner Straße. Am Dienstag, 13. Februar, beginnen die vorbereitenden Maßnahmen.

Zunächst muss die Strecke geräumt werden, d.h. die alten Gleise werden zurückgebaut, die Trasse wird auf einer Breite von sieben Metern gerodet, kranke sowie nicht standsichere Bäume werden gefällt und dort abgelegter Müll wird entsorgt. Die Baumschnittarbeiten werden bis Ende Februar andauern. Die Müllentsorgung kann sich bis in den April hinziehen. Mit Verkehrsbehinderungen ist nicht zu rechnen.

Erst im Januar hatte der RVR einen Förderbescheid über 1,86 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt erhalten. Das Geld stammt aus Mitteln von Bund und Land.

Infos unter www.rwp.rvr.ruhr

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Barbara Klask, Telefon: 0201/2069-201, E-Mail: klask@rvr.ruhr

Zurück zur Übersicht