11.07.2018, Metropole Ruhr, Kulturelles, Städtebau

Architekturpreis NRW für Bochumer Musikforum und Folkwang-Neubau

Bochum/Essen (idr). Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum und das Gebäude der Folkwang Universität auf dem Welterbe Zollverein in Essen erhalten den Architekturpreis NRW 2018 des Landesverbandes des Bundes Deutscher Architekten (BDA). In der Entscheidung für das Musikforum betonte die Jury, dass der Wandel der ehemaligen St. Marienkirche vom Sakral- zum Konzertgebäude dem ehemaligen Gotteshaus nichts von seiner Würde genommen habe. Das gesamte Musikforum bilde städtebaulich nach außen eine neue Raumkante.

Die Essener Universität, so das Lob, habe im Dialog mit den industriellen Anlagen einen zukunftsweisenden Campus geschaffen. Der Neubau habe das Weltkulturerbe nicht nur weiterentwickelt, sondern eine ganz neue Dimension hinzugefügt.

Der Landesverband NRW des BDA zeichnet seit 1998 Architekten gemeinsam mit ihren Bauherren für herausragende Gebäude, Ensembles und städtebauliche Anlagen aus, die in den letzten fünf Jahren entstanden sind.

Die Preisverleihung findet am am 25. September in Düsseldorf statt.

Infos: www.bda-nrw.de

Pressekontakt: Bund Deutscher Architekten, Landesverband NRW, Dr. Uta Joeressen, Telefon: 0211/328849, E-Mail: mail@bda-nrw.de

Zurück zur Übersicht