12.06.2018, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Dortmunder Statistiker sehen Spanien als wahrscheinlichen Fußball-Weltmeister

Dortmund (idr). Spanien gewinnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Das sagen zumindest Statistiker der Technischen Universität Dortmund voraus. Sie leiten das Ergebnis aus einem von ihnen entwickelten Modell ab. Zweitbeste Chance auf den Titelgewinn hat demnach Deutschland.

Spanien wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 17,8 Prozent Weltmeister, gefolgt von Deutschland mit 17,1 Prozent. Dahinter kommen Brasilien (12,3 Prozent), Frankreich (11,2 Prozent) und Belgien (10,4 Prozent). Laut Modell hat Deutschland das beste Team, muss aber mit stärkeren Gegnern rechnen als Spanien.

Pressekontakt: TU Dortmund, Junior-Prof. Andreas Groll, Telefon: 0231/755-4229, E-Mail: andreas.groll@tu-dortmund.de

Zurück zur Übersicht