13.03.2018, Metropole Ruhr, NRW, Wirtschaft

Buwog-Aktionäre nehmen Übernahmeangebot von Vonovia an

Bochum (idr). Das Übernahmeangebot der Vonovia SE an die Aktionäre der österreichischen Buwog AG war erfolgreich. Das Bochumer Wohnungsunternehmen hat die notwendige Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie während der ursprünglichen Annahmefrist überschritten.

Ziel der Übernahme ist es, den Wohnungsbestand von Vonovia (350.000 Wohnungen) mit dem der Buwog (49.000 Wohnungen) zusammenzuführen. Davon verspricht sich Vonovia operative Kostenvorteile in Höhe von rund 30 Millionen Euro pro Jahr, die sich aus der gemeinsamen Bewirtschaftung der beiden Portfolien ergeben.

Die Vonovia SE ist Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen. Seit 2013 ist der Konzern börsennotiert.

Infos: www.vonovia.de

Pressekontakt: Vonovia SE, Jana Kaminski, Telefon: 0234/314-1926, E-Mail: jana.kaminski@vonovia.de

Zurück zur Übersicht