13.03.2018, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Neues Festival "Places" führt in die Virtual Reality ein

Gelsenkirchen (idr). Mit den vielfältigen Möglichkeiten von Virtual Reality (VR) spielt das neue Festival "Places", das vom 19. bis 22. April in Gelsenkirchen Premiere feiert. Auf dem Programm stehen u.a. ein 24-Stunden-Hackathon und 360 Grad-Kino. Dazu gibt es Vorführungen, Gaming-Stationen, Workshops und Fachvorträge sowie Networking und Partys. Das Festival ist für jeden frei zugänglich und kostenlos. Veranstalter ist der Verein Insane Urban Cowboys.

"Places" will Besuchern möglichst verschiedenen Facetten des neuen Mediums nahebringen. Sie können VR-Apps selbst ausprobieren. Der Themenbereich Lernen mit VR zeigt auf, wie Virtual Reality die Pädagogik verändern könnte.

Infos: www.places-festival.de

Pressekontakt: Insane Urban Cowboys e.V., Roman Milenski, E-Mail: presse@places-festival.de

Zurück zur Übersicht