08.11.2018, Duisburg, Metropole Ruhr, Verkehr

"DeinRadschloss" bietet jetzt in fünf Ruhrgebietststädten Rad-Stellplätze für Pendler

Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Das regionale System "DeinRadschloss" wächst: Gestern (7. November) wurden die ersten digital verwalteten Stellplätze für Drahtesel in Duisburg offiziell in Betrieb genommen. Damit sind die sicheren Boxen jetzt in fünf Städten der Metropole Ruhr verfügbar.

Seit Mitte 2018 bieten der VRR und 15 Kommunen unter dem Markennamen "DeinRadschloss" an größeren Haltepunkten des Öffentlichen Nahverkehrs digital gesteuerte Radabstellanlagen mit elektronischem Zugangssystem an. Die Stellplätze können per Internet reserviert und gebucht werden.

In Duisburg wurden fünf Standorte ausgewählt, in Bochum ist derzeit eine Station buchbar, in Essen sechs, in Hagen drei und in Oberhausen zwei. Weitere Standorte in Dortmund, Ennepetal, Dortmund, Gelsenkirchen und Mülheim sind geplant oder auch bereits im Bau. Landesweit sollen es 53 Standorte in zwölf Städten mit 1.071 Stellplätzen werden.

Infos unter www.dein-radschloss.de

Pressekontakt: Stadt Duisburg, Pressestelle, Gabi Priem, Telefon: 0203/283-2820, E-Mail: kommunikation@stadt-duisburg.de

Zurück zur Übersicht