10.10.2018, Metropole Ruhr, Wissenschaft und Forschung, Umwelt

Uni Duisburg-Essen: Pflanzen können auf niedrigeren Wasserverbrauch trainiert werden

Duisburg/Essen (idr). Alles eine Frage des Trainings - auch bei Pflanzen. Die lassen sich nämlich wie Sportler trainieren, so dass sie weniger Wasser benötigen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Duisburg-Essen. Die Ingenieur-Doktorandin Friederike Kögler wurde für ihre Forschung jetzt mit dem Ernst-Klapp-Zukunftspreis der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften ausgezeichnet, der mit 2.500 Euro dotiert ist. Mit dem speziellen "Training" der gezielten Bewässerung kann der Ertrag verbessert und zugleich der Wasserverbrauch gesenkt werden. Der landwirtschaftliche Sektor verbraucht rund 70 Prozent des weltweiten Frischwassers.

Infos unter www.uni-due.de

Pressekontakt: Uni Duisburg-Essen, Lehrstuhl Steuerung, Regelung und Systemdynamik, Friederike Kögler, Telefon: 0203/379-1866, E-Mail: friederike.koegler@uni-due.de

Zurück zur Übersicht