15.04.2019, Metropole Ruhr, Vermischtes

Jugendkirche Tabgha zieht von Oberhausen nach Duisburg

Oberhausen (idr). Deutschlands älteste Jugendkirche Tabgha zieht im kommenden Jahr von Oberhausen in das innenstadtnahe Szeneviertel am Duisburger Dellplatz. Umgeben von kulturellen und gastronomischen Angeboten will Tabgha dort neue Akzente für die kirchliche Jugendarbeit setzen. Der Entscheidung für Duisburg war eine zweijährige Standortsuche vorausgegangen.

2000 wurde die Jugendkirche in Oberhausen-Buschhausen gegründet, um neue Zugänge zu Kirche und Glauben zu eröffnen. Sie ist benannt nach Tabgha, dem Ort der biblischen Brotvermehrung.

Infos: www.bistum-essen.de

Pressekontakt: Bistum Essen, Thomas Rünker, Telefon: 0201/2204-465, E-Mail: Thomas.Ruenker@bistum-essen.de

Zurück zur Übersicht