23.08.2019, Mülheim, Metropole Ruhr, Kulturelles

Das Literaturgebiet.ruhr präsentiert sich mit einer großen Herbstschau

Metropole Ruhr (idr). "Wir sind literaturgebiet.ruhr" – unter diesem Motto präsentiert sich das neue Netzwerk der Szene erstmals mit einer städte- und genreübergreifenden Veranstaltungsreihe. Die "Herbstschau literaturgebiet.ruhr" bündelt von Anfang September bis Ende November viel von dem, was die hiesige Literaturszene auf die verschiedenen Bühnen des Ruhrgebiets bringt. Den Auftakt macht eine prominent besetzte Publikumsveranstaltung am 6. September im Ringlokschuppen Mülheim. Mit dabei sind u.a. Frank Goosen, Miedya Mahmod, Hennes Bender, Karosh Taha und Fritz Eckenga. Es folgen Lesungen, Poetry Slams, Buchvorstellungen, literarische Diskussionen, Workshops und Schreibwerkstätten, Talkshows, Lyrikabende und literarisches Kabarett in der gesamten Metropole Ruhr.

Im neuen Netzwerk literaturgebiet.ruhr versammeln sich literarische Gesellschaften und Stadtbibliotheken ebenso wie die große Poetry Slam-Community und neue Lesebühnen, Verlage, Buchhandlungen, Literaturhäuser, Schreibwerkstätten und internationale Festivals. Gefördert wird das Literaturnetzwerk vom Land NRW und vom Regionalverband Ruhr.

www.literaturgebiet.ruhr

Pressekontakt: Literaturbüro Ruhr e.V., Trägerverein des Netzwerks literaturgebiet.ruhr, Antje Deistler, Telefon: 02043/9211-400, E-Mail: buero@literaturgebiet.ruhr

Zurück zur Übersicht