16.07.2019, Duisburg, Metropole Ruhr, Vermischtes

Stiftung plant wieder öffentliche Loveparade-Gedenkfeier

Duisburg (idr). Nach 2017 und 2018 plant die Stiftung "Stiftung Duisburg 24.7.2010" auch in diesem Jahr wieder eine öffentliche Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestages der Loveparade-Katastrophe. Sie beginnt am Mittwoch, 24. Juli, um 17 Uhr an der Gedenkstätte im Tunnel Karl-Lehr-Straße. In den ersten Jahren nach der Katastrophe von 2010 hatten die Gedenkfeiern unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.

Am Abend des 23. Juli organisiert der Verein "Bürger für Bürger" in eigener Regie die "Nacht der 1000 Lichter". Der Tunnel an der Karl-Lehr-Straße bleibt an beiden Tagen für den Autoverkehr gesperrt.

Auch neun Jahre nach dem Unglück bitten noch immer Betroffene und Zeugen bei der Stiftung um Hilfe. Im Jahr 2018 wurden insgesamt rund 650 Gespräche geführt.

Infos unter www.stiftung-duisburg-24-7-2010.de

Pressekontakt: Stiftung Duisburg 24.7.2010, Telefon: 0203/2951-3170, E-Mail: info@stiftung-duisburg-24-7-2010.de

Zurück zur Übersicht