29.11.2019, Duisburg, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Wissenschaft und Forschung, Umwelt, Verkehr

Duisburger Wissenschaftler testen kabelloses Laden von E-Taxen

Duisburg/Essen (idr). Autos kabellos laden - das könnte bald möglich sein. Der Lehrstuhl für Internationales Automobilmanagement der Universität Duisburg-Essen hat mit sechs Partnern ein Pilotprojekt gestartet: das kabellose "Taxi-Lade-Konzept für den öffentlichen Raum" (TALAKO). Das Konzept sieht einen induktiven Ladestreifen vor, der unterirdisch in die Taxi-Warteschlange integriert wird. Getestet wird das System zunächst in den kommenden sechs Monaten bei einem Taxiunternehmen in Mülheim, später folgt eine Pilotanlage in Köln. Hier können bis zu sechs Autos gleichzeitig geladen werden.

Das Projekt läuft drei Jahre und wird durch das Bundeswirtschaftsministerium mit zwei Millionen Euro gefördert.

Infos unter www.uni-due.de

Pressekontakt: Uni Duisburg-Essen, Projektkoordinator TALAKO, Gregor Szybisty, Telefon: 0203/379-2598, E-Mail: gregor.szybisty@uni-due.de

Zurück zur Übersicht