27.12.1998, Metropole Ruhr, NRW, Freizeit, Kommunalpolitik, Tourismus, Umwelt, Wirtschaft

Ausblick 1999: Zum Meiler-Jubiläum - Holzkohle auf die traditionelle Art

Ruhrgebiet.(idr). Von Mitte April bis Mitte Mai 1999 wird in der Haard die Zeit zurückgedreht: Der traditionelle Holzkohlemeiler wird aufgeschichtet. Im kommenden Jahr ist es sogar ein "Jubiläums-Meiler": Zum zehnten Mal wird unter dem großen "Holzhaufen" Kohle gebrannt.Schon vor Jahrhunderten wurde in unseren Wäldern Holz zu Holzkohle verarbeitet. Mit dem Abbau der Steinkohle verschwand das aufwendige Verfahren aber völlig. Für den Kommunalverband Ruhrgebiet zeigt ein erfahrener Köhler seit zehn Jahren, wie Holzkohle gemacht wird: Unter dicken Erd- und Reisigschicht verglüht das Holz drei Wochen lang zu hochwertiger Kohle. Die Produkte werden vor Ort verkauft.Daneben ist natürlich in den KVR-Wäldern das ganze Jahr über etwas los: Exkursionen, Schulkassen-Aktionstage und Führungen werden angeboten.

Pressekontakt: KVR Pressestelle, Frank Levermann, Telefon: 0201/2069-377, Fax: -501, e-mail: pressestelle@kvr.de

Zurück zur Übersicht