30.06.1998, Bochum, Metropole Ruhr, Vermischtes

In geheimer Mission: Studenten bei Kaffeefahrten

Bochum.(idr). Als verdeckte "Ermittler" betätigten sich Studenten der Ruhr-Universität Bochum in einem Seminar des Kriminologie-Professors Dr. Hans-Dieter Schwind. Sie tarnten sich als Teilnehmer einer sogenannten Kaffeefahrt und nahmen die Verkaufsstrategien der Anbieter unter die Lupe. Ihr Ergebnis: Verkäufer greifen zu einer ganzen Palette von psychologischen Tricks, um ihre Rheumadecken und Kochtöpfe an den Mann zu bringen. Teilnehmer, die sich nicht gewünscht verhalten, werden ausgegrenzt. Mehr als vier Millionen Menschen nahmen nach Schätzungen im vergangenen Jahr an "mobilen Verkaufsveranstaltungen" teil, obwohl Verbraucherschützer vor überteuerten und nutzlosen Waren warnen.Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Hans-Dieter Schwind, Telefon: 0234/700-5245, Pressestelle, Telefon: -2830

Pressekontakt:

Zurück zur Übersicht