30.04.1999, Recklinghausen, Kommunalpolitik, Vermischtes

"Ruhrwahl" in Recklinghausen

Recklinghausen.(idr). Die Wahltage im Ruhrgebiet gehen weiter: Am Samstag, 1. Mai, haben die Recklinghäuser wieder Gelegenheit, an der "Ruhrwahl" teilzunehmen. Von 11 bis 17 Uhr können die Bürger bei den Ruhrfestspielen die Wahlkarte ausfüllen und so das Ziel von "pro Ruhrgebiet" unterstützen - die Schaffung einer regionalen Organisation für das Ruhrgebiet im Zuge der Verwaltungsreform NRW.Seit dem Auftakt der Aktion am 1. März haben sich bereits über 44.200 Revierbürger für das Ruhrgebiet ausgesprochen - per Post, e-mail, Fax oder TED. Für alle, die das bisher verpaßt haben, hier noch einmal die Nummern und Adressen: TED (0180/5121155), Fax (0180/5667722), e-mail (info@proruhrgebiet.de).

Pressekontakt: "pro Ruhrgebiet", Pressesprecher Harald Polenz, Telefon und Fax: 0201/207204, mobil: 0171/2650521

Zurück zur Übersicht