28.12.1999, Metropole Ruhr, NRW, Deutschland, Vermischtes, Wirtschaft

Film ab im Ruhrgebiet: Das Revier feiert viele Feste

Ruhrgebiet.(idr). Was wäre der Film ohne seine Festivals? Jedes hat seinen eigenen Schwerpunkt, seine eigene Sichtweise von Film.Das Älteste seines Genres, das des Kurzfilms, geht in Oberhausen über die Bühne. 3.000 Filme wurden in diesem Jahr eingereicht, über 20.000 Besucher gezählt sowie 360 Filme und Videos präsentiert. Das nächste startet im Mai 2000, um Verleiher und Produktionen aus Asien, Australien und Neuseeland reicher. Das internationale Festival des Dokumentarfilms hat in Duisburg seit 23 Jahren seinen Sitz. Gezeigt werden Geschichten, wie sie das Leben spielt. Beispielsweise die Doku-Soap "Abnehmen in Essen", produziert von Lichtblick, gedreht in Essen und Mülheim an der Ruhr, zu sehen im Januar/Februar 2000 im WDR. Das nächste Festival startet vom 6. bis zum 12. November 2000.Die filmischen Arbeiten bekannter und noch weniger bekannter Frauen zeigt das Frauenfestival "femme totale" im Zwei-Jahres-Rhythmus in Dortmund. Das Festival, das im März dieses Jahres zum siebten Mal stattfand, widmet sich einer unterhaltsamen Mischung aus populärem, aber auch anspruchsvollem politischen Kino. Das nächste Festival findet erst 2001 statt.Auch Kinder mögen Filme. Marl präsentierte im November dieses Jahres das fünfte Kinder- und Jugendfestival. Es vergibt Preise, bildet Foren und bindet Kinder und Jugendliche aktiv in das Geschehen ein.Seit fast zehn Jahren wird die Lippestadt Lünen zum Mekka der Filmschaffenden. Das Publikumsfestival widmet sich ausschließlich deutschen Kinoproduktionen. Premieren, Kinderfilme, eine Kurzfilmnacht und diverse special events gehören zum Programm. Jedes Jahr sind auch namhafte Regisseure, Schauspieler und Produzenten dort zu Gast. Nächster Termin: 9. bis 12. November 2000.Pressekontakte: Filmstiftung NRW, Frau Zimmermann, Telefon: 0211/930500; Festival des Dokumentarfilms in Duisburg, Mark Stöhr, Telefon: 0203/283-4171; Wfg, Axel Dittmar, Telefon: 0203/9938-0; Kurzfilmtage Oberhausen, Telefon: 0208/825-2652; Kinofest Lünen, Kulturbüro; Telefon: 02306/1042299; Büro Elfriede Schmitt und Ute Teigler (Gesamtkoordination) Telefon: 0221/729596; Kinder- und Jugendfilmfest Marl, media profile & communication, Detlef Ziegert, Telefon: 0171/5479441, Fax: 02365/915110, e-mail: mediaprofile@t-online.de

Pressekontakt:

Zurück zur Übersicht