01.12.1999, Essen, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Zeitreise in die Kolonialzeit im Ruhrlandmuseum

Essen.(idr). Für "Eine Nacht im kolonialen Ägypten" muss man nur bis Essen reisen: Am Freitag, 3. Dezember, lädt das Ruhrlandmuseum zur zweiten langen Museumsnacht rund um die Ausstellung "Agatha Christie und der Orient" ein. Zu den Klängen von Songs und Chansons der 20-er und 30-er Jahre sollen die Besucher in das Flair der Kolonialzeit eintauchen.Dazu flimmern drei Leckerbissen über die Leinwand: "Die Graböffnung Tutenchamuns" (Stummfilm von 1923), "Die Ägyptenreise einer englischen Familie" (Stummfilm von 1930) und "The Adventure of the Egyptian Tomb" (1993).

Pressekontakt: Ruhrlandmuseum Essen, Telefon: 0201/88-45235, Fax: -45138

Zurück zur Übersicht