27.01.1999, Metropole Ruhr, NRW, Kommunalpolitik

Zuschauer der "Lokalzeit Ruhr" stimmen mit großer Mehrheit für einen Regierunsgbezirk Ruhrgebiet

NRW/Ruhrgebiet.(idr). Bei einer Telefon-Aktion der WDR-Fernsehsendung "Lokalzeit Ruhr" am Dienstag abend hat sich eine große Mehrheit der Zuschauer für einen zusätzlichen Regierungsbezirk Ruhrgebiet ausgesprochen. Von über 1.400 Anrufern waren nur 12,3 Prozent gegen die Schaffung eines sechsten Regierungsbezirks.Die Telefon-Umfrage der "Lokalzeit Ruhr" war vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion zur geplanten Verwaltungsstrukturreform in Nordrhein-Westfalen gestartet worden.In einem Beitrag sagte NRW-Bauminister Michael Vesper der Lokalzeit-Redaktion: "Das Ruhrgebiet ist einer der am dichtesten besiedelten Räume in Europa. Es wird im Moment von den Grenzen dreier Regierungsbezirke und zweier Landschaftsverbände durchteilt." Eine solch verdichtete Region brauche eine gemeinsame Mittelebene, so Vesper weiter.Ministerpräsident Wolfgang Clement favorisiert fünf regionale Service-Center.

Pressekontakt: KVR, Pressestelle, Frank Levermann, Telefon: 0201/2069-377, Fax: -501, e-mail: pressestelle@kvr.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net