29.07.1999, Hagen, Metropole Ruhr

Hagen plant Emil-Schumacher-Museum

Hagen.(idr). Pünktlich zum 90. Geburtstag ihres Ehrenbürgers im Jahr 2002 will die Stadt Hagen das Emil-Schumacher-Museum eröffnen. Darin soll auf mehr als 1.200 Quadratmetern eine Dauerausstellung mit dem Lebenswerk des Hagener Künstlers untergebracht werden. Des weiteren sind umfangreiche Magazin- und Archivräume vorgesehen.Schumacher selbst hat sich bereiterklärt, eine Familienstiftung mit einem Startkapital von 250.000 Mark zu schaffen. Außerdem sollen 60 Gemälde und mehrere hundert weitere Arbeiten mit einem zweistelligen Millionenwert in die Stiftung einfließen.

Pressekontakt: Stadt Hagen, Pressemitteilung, Telefon: 02331/207-3414, Fax: -2473

Zurück zur Übersicht