13.07.1999, Bergkamen, Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hagen

Land fördert Revier-Städte mit 10 Millionen Mark

Düsseldorf/Ruhrgebiet.(idr). Rund 10 Millionen Mark Abschlagszahlungen stellt die Landesregierung jetzt Städten im Ruhrgebiet zur Verfügung. Das teilte NRW-Innenminister Fritz Behrens heute mit. Das Land unterstützt besonders belastete Städte und Gemeinden in NRW in diesem Jahr mit insgesamt 45 Millionen Mark. Ein Teil wird jetzt, der andere gegen Ende des Jahres ausgezahlt. Das Geld wird von den Bezirksregierungen weitergeleitet.Von den Landeshilfen sollen zum einen Kommunen profitieren, die besondere Strukturprobleme zu bewältigen haben. NRW-weit sind das 25 Städte. In den Genuß der Fördergelder kommen die Ruhrgebiets-Kommunen Bergkamen, Bochum, Dortmund, Hagen, Hamm, Hattingen, Herne, Lünen, Witten, Duisburg, Essen, Oberhausen, Bottrop, Castrop-Rauxel, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick und Recklinghausen.

Pressekontakt: Landespresse- und Informationsamt, Telefon: 0211/837-1217 oder -1226, Fax: -1012

Zurück zur Übersicht