14.07.1999, Dortmund, Oberhausen, Metropole Ruhr, Freizeit, Vermischtes

Leuchtende Augenblicke im Revier

Dortmund/Oberhausen.(idr). Hier gehen den Besuchern gleich mehrere Lichter auf:- Zum Ausklang des Jahrtausends will sich der Westfalenpark nochmals ins richtige Licht setzen. 60.000 Kerzen, 10.000 Lampions und kilometerlange Lichterketten verwandeln die Grünanlage am 31. Juli in eine Märchenwelt. Ausgelegt werden Ornamente, Figuren und Streulichter; Feuerspucker, Clowns und Gaukler treiben ihre Späße, bis der Abendhimmel von leuchtenden Sonnen, Feuerwirbeln und Flimmersternen erleuchtet wird. - Lichtvolle Kunst bietet die Ludwig Galerie in Oberhausen jeweils samstags bis zum 3. Oktober. Dann präsentiert der Künstler Andreas M. Kaufmann im Innenhof seine Lichtinstallation "Ortlos 3". Er läßt einen Bilderbogen historischer Konstruktionszeichnungen aus den Archiven verschiedener Industriemuseen aufleuchten. Von Kaufmann stammten auch die monumentalen Lichtzeichen auf der Gasometer-Hülle zur Ausstellung "Ich Phönix".

Pressekontakt: Stadt Dortmund, Telefon: 0231/50-22133; Schloß Oberhausen, Telefon: 0208/825-3818

Zurück zur Übersicht