30.07.1999, Herten, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Schulbusbegleiter sorgen für Sicherheit

Herten.(idr). Wenn am Montag die Schule wieder losgeht, rüsten sich die Schulbusbegleiter in Herten zum ersten Einsatz. Die 15jährigen Schüler haben sich als Freiwillige für das Pilotprojekt der Vestischen Straßenbahn, der Gesamtschule Herten und der Hertener Polizei gemeldet und gehen nun "auf Streife" in den Schulbussen.Als Ansprechpartner für die Kids sollen sie im Bus Streit schlichten, Sicherheitsrisiken bannen, kleineren Schülern helfen und verhindern, daß Sitze beschmiert oder beschädigt werden. Die Sicherheit im Bus steht dabei an erster Stelle. Dafür sind die frischgebackenen Schulbusbegleiter intensiv vorbereitet worde: Mit Streitschlichtungstraining, Konfliktberatung durch die Polizei und Sicherheitsschulungen der Vestischen Straßenbahn sind die Jugendlichen fitgemacht worden. Wenn das Pilotprojekt in diesem Schuljahr Erfolg hat, soll es auch auf andere Schulen im Gebiet der Vestischen ausgedehnt werden.

Pressekontakt: Vestische Straßenbahn, Dagmar Wahl, Telefon: 02366/186-109, Fax: -444; Gesamtschule Herten, Beate Hönigschmid, Telefon: 02366/303741

Zurück zur Übersicht