05.12.2000, Dortmund, Metropole Ruhr

Uni Dortmund plant didaktisches Zentrum für behinderte Studenten

Dortmund.(idr). Chronisch kranke und behinderte Studenten sollen an der Uni Dortmund eine feste Anlaufstelle bekommen: Nach dem Auslaufen des Leuchtturm-Projekts zur "Konzipierung, Erprobung und Evaluierung von studienvorbereitenden und begleitenden Maßnahmen" soll ein Zentrum für betroffene Studenten entstehen. Die Gespräche zwischen der Fakultät Rehabilitationswissenschaften und der Universitätsleitung laufen bereits.

 

Drei Jahre lang hatte das Projekt dazu beigetragen, eine Benachteiligung der Betroffenen im Studienalltag zu verhindern. In dieser Zeit ist es mit mehr als 440.000 Mark vom Land gefördert worden. Im Zentrum soll die Arbeit nun weitergeführt werden.

Pressekontakt: Uni Dortmund, Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer, Telefon: 0231/755-4811, -9449, Fax: -4819, willers@verwaltung.uni-dortmund.de

Zurück zur Übersicht