30.04.2001, Gelsenkirchen, Metropole Ruhr, NRW, Kommunalpolitik, Vermischtes

Bau des Musikprobenzentrums auf der Zeche Consolidation soll in drei Monaten beginnen

Gelsenkirchen.(idr). Dem Bau eines Musikprobenzentrums auf der Gelsenkirchener Zeche Consolidation 3/4/9 steht nichts mehr im Wege. Die Montan-Grundstücksgesellschaft und die Stadt unterzeichneten jetzt den Vertrag zur Eigentumsüberlassung des Maschinenhauses und des Förderturms der Schachtanlage 4 sowie des Pförtnerhauses. Die Baugenehmigung liegt ebenfalls vor. In drei Monaten soll nun mit dem Bau begonnen werden.

 

Im Musikprobenzentrum können künftig bis zu 40 Bands ihre Instrumente erklingen lassen, den Bühnenauftritt proben und Erfahrungen austauschen.

Pressekontakt: Stadt Gelsenkirchen, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Hermann Henkel, Telefon 0209/169-2388, -2374, Fax: -2381, -3179

Zurück zur Übersicht