31.10.2001, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW

Chaudoire-Preis geht an Amerikanistin und Chemietechniker

Dortmund.(idr). Eine Amerikanistin und ein Chemietechniker sind die diesjährigen Chaudoire-Preisträger der Uni Dortmund. Dr. Jeanne Cortiel und Dr. Dieter Bathen erhielten die mit je 7.500 Mark dotierte Auszeichnung.

 

Cortiel sei vor allem interdisziplinär orientiert und habe sich sowohl durch wissenschaftliche Publikationen als auch durch die Organisation von wissenschaftlichen Tagungen einen Namen gemacht, so die Uni Dortmund. Sie arbeitet derzeit an ihrer Habilitation. Bathen baute die Arbeitsgruppe "Innovative Energieträger in der Verfahrenstechnik" auf, die bereits einige Ergebnisse erfolgreich veröffentlicht hat.

 

Mit dem Chaudoire-Preis fördert die Uni jährlich Auslandsaufenthalte von Nachwuchswissenschaftlern. Sie folgt in der Mittelvergabe dem testamentarischen Willen des Ruhrgebiets-Unternehmers Rudolf Chaudoire, die Berufsbildung junger Menschen systematisch zu fördern.

Pressekontakt: Universität Dortmund, Pressestelle, Klaus Commer, Telefon: 0231/755-4811, Fax: -4819

Zurück zur Übersicht