17.10.2001, Bottrop, Duisburg, Essen, Mülheim, Oberhausen, Freizeit, Vermischtes

Geisterstunden beim Halloween-Erlebnistag in Haus Ripshorst

Oberhausen.(idr). Im sonst eher beschaulichen Haus Ripshorst in Oberhausen können sich Besucher zur Abwechlung mal so richtig schön gruseln. Denn der Erlebnistag für Kinder von vier bis elf Jahren am Samstag, 27. Oktober, steht ganz "Im Zeichen von Halloween". Der KVR-Betrieb Ruhr Grün lädt von 14.30 Uhr bis 19 Uhr zu kostenlosen Spiel- und Bastelaktionen, Märchen und Lagerfeuer ein.

 

Die Essener Spielwerkstatt Rhinozeros veranstaltet bis 18 Uhr ein Hexentrainingslager und einen Gespenstertanzkurs. Zwischen den Bastelaktionen in Kürbis- und Gespensterwerkstatt können sich die Besucher mit einem Schluck Zaubertrank aus der Hexenküche stärken.

 

Um 15 Uhr führt die Märchenbühne Daria Nitschke das Stück "Albert Schnabel und der Herbstwind" auf. Um 16.30 Uhr wird die Geschichte "Der Hokus-Pokus-Zauberkasten" erzählt. Zum Abschluss gibt es um 18 Uhr ein Lagerfeuer, an dem Daria Nitschke die Zuhörer mit "Geschichten aus dem Zauberkessel" in die Welt von Hexen und Zauberern entführt.

 

HINWEIS FÜR DIE JOURNALISTEN: Berichterstatter und Fotografen sind herzlich im Haus Rpshorst, Ripshorster Straße 306, willkommen. Bitte melden Sie sich bei der KVR-Pressestelle unter Telefon: 0201/2069-283 oder per E-Mail: pressestelle@kvr.de, an.

Pressekontakt: KVR Ruhr Grün, Helge Grzabka, Telefon: 0201/2069-732, Fax: - 745, Telefon: 0201/88334-83, Fax: -86

Zurück zur Übersicht