16.10.2001, Essen, Metropole Ruhr, NRW, Kommunalpolitik, Wirtschaft

Wettbewerb "Zukunftsbrücken" endet in Essen mit Projektmarkt und Preisverleihung

Essen.(idr). Der vorerst letzte Brückenpfeiler des Wettbewerbs "Zukunftsbrücke" wird am 21. November in Essen gesetzt. Dann werden die Preise verliehen für die besten Projekte, um Arbeitslosen beim Neu- oder Wiedereinstieg in den Beruf zu helfen. Damit die guten Ideen auch Schule machen, findet zeitgleich ein "Projektmarkt: Zukunftsbrücken" statt.

 

Der Wettbewerb "Zukunftsbrücke. Neue Wege ins Erwerbsleben" ist ein Projekt des NRW-Ministeriums für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie. Es startete im Sommer in Gelsenkirchen.

Pressekontakt: Vis a Vis Agentur für Kommunikation GmbH, Karoline Becker, Telefon: 0211/9545670, Fax: -675

Zurück zur Übersicht