30.08.2002, Essen, Metropole Ruhr, NRW

Coco Schumann jazzt in Essen

Essen.(idr). "Ghetto-Swinger" zu Gast in Essen. Der legendäre deutsche Jazzmusiker Coco Schumann tritt am 12. September um 19 Uhr mit seiner Band in der Alten Synagoge Essen auf. Schumann spielt Gitarre, seine Band begleitet ihn mit Saxophon, Bass und Schlagzeug.

 

Der 78-Jährige entdeckte schon als Jugendlicher seine Liebe zu Jazz und Swing. Anfang der 40er Jahre spielte er in Musik-Kellern und Kneipen die längst verbotene Musik. Er wurde verhaftet und musste als Mitglied der legendären "Ghetto-Swingers" zur Unterhaltung der SS musizieren, in Propagandafilmen mitspielen und beim Abtransport von Gefangenen spielen. Seine eindrucksvolle Lebensgeschichte hat er in der Autobiographie "Der Ghetto-Swinger" aufgezeichnet.

 

Am 12. September wird der Schauspieler Peter Lohmeyer das Coco Schumann Quartett nach Essen begleiten und aus "Der Ghetto-Swinger" lesen. Eintrittskarten sind nur an der Abendkasse der Alten Synagoge erhältlich.

Pressekontakt: Kulturbüro der Stadt Essen, Telefon 0201/88-45218, Fax: -88019

Zurück zur Übersicht