10.12.2002, Bochum, Metropole Ruhr, NRW

Neuer Reformstudiengang für Medizin an der RUB

Bochum.(idr). Einen Reformstudiengang starten die Mediziner der Ruhr-Universität Bochum zum Wintersemester 2003/2004. Rund 45 Studenten können sich dafür einschreiben. Kernstück des neuen Angebots ist das problemorientierte Lernen in kleinen Gruppen. Vorlesungen treten dabei zugunsten von Seminaren und praktischen Übungen zurück.

 

Während bisher entlang der Fächer ausgebildet wurde, verfolgt der Reformstudiengang einen integrativen Ansatz. Daneben werden spezielle Module angeboten, z.B. zu den Themen Kommunikation, soziale Kompetenz, Gesundheitsökonomie und Medizinethik. Auch alternative Methoden, wie die Akupunktur oder Naturheilverfahren, sind Bestandteile des neuen Studiengangs.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Gert Muhr, Telefon: 0234/32-24960, Telefon: -29100, E-Mail: peter.scheid@ruhr-uni-bochum.de; Manfred Nettekoven, Tel. 0234/32-23163, Fax: 0234/32-14459, E-Mail: Manfred.Nettekoven@uv.ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net