06.12.2002, Essen, Metropole Ruhr

"Transfer" bringt wieder Neues aus der Forschungsszene

Essen.(idr). Zum sechsten Mal wirft das Wissenschaftsmagazin "Transfer" einen Blick auf die Hochschul- und Forschungsszene im Ruhrgebiet. Die Themen sind wieder vielfältig: Vorgestellt werden u.a. eine Entwicklung der Universität Essen, damit PET-Flaschen die Kohlensäure nicht verlieren, die Bemühung Bochumer Neuroinformatikern, Computern das Sehen zu lehren, sowie die Deutungen eines Bochumer Astronomen der "Himmelscheibe von Nebra".

 

Weitere Beiträge: ein Interview mit Ex-Wissenschaftsministerin Gabriele Behler über Erfolge und Pleiten der Wissenschafts- und Bildungspolitik und eine Bestandsaufnahme der Fusionsstreits zwischen den Universitäten Essen und Duisburg. Das Top-Thema widmet sich diesmal der Arbeitslosigkeit und ihren Ursachen.

 

"Transfer", herausgegeben vom Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR), ist ab sofort in 80 ausgewählten Bahnhofs- und Universitätsbuchhandlungen erhältlich. Abo-Bestellungen nimmt der Essener Klartext-Verlag entgegen, Telefon: 0201/86206-31 (Christa Scholte), Fax: -22, E-Mail: scholte@klartext-verlag.de. Online erscheint das Magazin unter www.transfer-ruhr.de.

Pressekontakt: Olaf Kaltenborn, Telefon und Fax: 0234/474075

Zurück zur Übersicht

myhentai.org besthentai.net t-load.org makemebi.net