30.01.2002, Essen, Metropole Ruhr, NRW

Uniklinik Essen setzt NRW-weit erstes Tandem-Herz ein

Essen.(idr). Das NRW-weit erste "Tandem-Heart" wurde jetzt am Universitätsklinikum Essen implantiert. Das Herz-Kreislauf-System des Patienten war nach einer Herzmuskelentzündung extrem geschwächt. Deshalb setzten die Essener Ärzte ein "zweites Herz" ein, das das Organ für begrenzte Zeit unterstützt.

 

Die Pumpe übernimmt bis zu 90 Prozent der Arbeit der linken Herzkammer und leitet bis zu vier Liter Blut pro Minute aus dem linken Vorhof des Herzens direkt in die Hauptschlagader. In dieser "Ruhepause" kann der Herzmuskel abheilen.

 

Schon zum Ende dieser Woche kann der Patient entlassen werden.

Pressekontakt: Uniklinikum Essen, Abteilung für Kardiologie, Privat-Dozent Dr. Dietrich Baumgart, Telefon: 0201/723-2465

Zurück zur Übersicht