31.07.2002, Bochum, Metropole Ruhr, Sport und Sportpolitik

Flexibleres Studium für Spitzenruderer

Bochum.(idr). Mehr Flexibilität und somit bessere Trainingsbedingungen ermöglicht die Ruhr-Universität Bochum künftig bei ihr eingeschriebenen Spitzensportlern. Sie unterschrieb eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit dem Deutschen Ruderverband, die die Verbindung von Sport und Studium erleichtern soll.

Pressekontakt: Ruhr-Universität Bochum, Pressestelle, Dr. Josef König, Telefon: 0234/32-22830, Fax: -14136

Zurück zur Übersicht