17.06.2002, Herne, Metropole Ruhr, Vermischtes

Infos über Schlafstörungen

Herne.(idr). Wer nachts nicht durchschlafen kann und sich tagsüber müde und antriebslos fühlt, leidet vielleicht unter einer unentdeckten Krankheit. Über Schlafstörungen und ihre Ursachen informiert die Universitätsklinik Marienhospital Herne am 18. Juni anlässlich des Tags des Schlafes. Mit dem Thema Schlafen kennt sich die Klinik bestens aus. Sie gründete eines der ersten Schlaflabore in Deutschland.

Pressekontakt: Universitätsklinik Marienhospital Herne, Pressestelle, Volker Martin, Telefon: 02323/499-1247, Fax: -399

Zurück zur Übersicht