18.06.2002, Bochum, Kommunalpolitik, Sport und Sportpolitik

KVR fördert Kultur und Sport in Bochum mit 3.000 Euro

Bochum.(idr). Mit 3.000 Euro fördert der Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR) Kultur- und Sportveranstaltungen in Bochum. Das beschloss der Ausschuss für Marketing, Kultur und Sport in seiner letzten Sitzung.

 

1.500 Euro gehen an Klack Zwo B für die Ausrichtung des Festivals "Blicke aus dem Ruhrgebiet", das die Region als Produktionsort von Filmen und als Filmgegenstand präsentiert. 1.500 Euro erhält die Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid, die am 16. und 17. November das 18. Bochumer Weltcupturnier "Das Ruhrgebiet" durchführt. Am Start sind die 20 besten Florettfechterinnen der aktuellen Weltrangliste der Juniorinnen.

Pressekontakt: KVR, Klaus Hinnenkamp, Telefon: 0201/2069-364, Fax: -555

Zurück zur Übersicht