29.08.2003, Essen, Mülheim, Oberhausen, Metropole Ruhr, NRW, Sport und Sportpolitik, Vermischtes

Bogenschützen ermitteln Deutschen Meister auf Haus Ripshorst

Oberhausen/Essen.(idr). Robin Hood hatte seinen Sherwood Forest für Übungen mit Pfeil und Bogen, die besten der deutschen Bogenschützen haben den Gehölz- und Bauerngarten rund um Haus Ripshorst in Oberhausen. Hier wollen die Sportler Anfang September ihren Meister küren. Vom 5. bis zum 7. September wird hier die Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen ausgetragen. Ausrichter sind der Deutsche Schützenbund und der Bogensportclub Oberhausen 1957.

 

Am Freitagabend wird`s zunächst feierlich: Der Kommunalverband Ruhrgebiet (KVR), Eigentümer des Hauses Ripshorst, und der Bogensportclub Oberhausen laden zu Beginn der DM zum Empfang.

 

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Der KVR nutzt den Empfang am Freitag, 5. September, um die Presse zu informieren. Für 19 Uhr lädt der Verband zum Presseortstermin ins Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, Oberhausen. Anmeldungen unter pressestelle@kvr.de.

Pressekontakt: KVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-3495, Fax: -501

Zurück zur Übersicht