30.10.2003, Dortmund, Metropole Ruhr, NRW, Wirtschaft

Dortmunder Fraunhofer Institut eröffnet Außenstelle in Peking

Dortmund/Peking.(idr). Das Dortmunder Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik exportiert sein Know-how nach China. Im Januar eröffnet das Fraunhofer IML eine Außenstelle im Logistik-Kompetenz-Zentrum "Digital Logistics Harbour" (DLH) in Peking. Der 70.000 Quadratmeter große Bau soll im Januar 2004 fertig gestellt werden.

 

Zugleich übernimmt das Fraunhofer Institut das Projektmanagement für das DLH. Die Dortmunder sollen u.a. Geschäftsprozesse implementieren und eine logistische Internet-Plattform aufbauen.

 

Das DLH soll auf Initiative der Regierung einen zentralen Anlaufpunkt für weltweite Logistikunternehmen bilden und modernste Infrastruktur für ihre Aktivitäten auf dem chinesischen Markt bereitstellen.

Pressekontakt: Fraunhofer IML, Jürgen Wloka, Telefon: 0231/9743-422, Fax: -77422

Zurück zur Übersicht