19.09.2003, Gladbeck, Metropole Ruhr, Umwelt, Vermischtes, Wirtschaft

Bei der megaWatt in Gladbeck dreht sich alles um Zukunftsenergie

Gladbeck.(idr). Neueste Techniktrends und Tipps zum Energiesparen sind die Hauptthemen der dritten megaWatt, die am 14. und 15. November in Gladbeck stattfindet. Unternehmen und Einrichtungen der Emscher-Lippe-Region stellen ihr Know-how im Innovationszentrum Wiesenbusch vor. Veranstalter sind die Landesinitiative Zukunftsenergie, die Emscher Lippe Agentur GmbH (ELA) und die Energieagentur NRW.

 

Aktionen, Promis und Projekte bieten Energieinformationen auf unterhaltsame Art: Die Fahrradaktion "Menschliches Kraftwerk" und die Suche nach dem ältesten Kühlschrank der Region bieten Mitmachmöglichkeiten für die Besucher der megaWatt. Als prominente Gäste machen sich Olaf Thon, "Vater Beimer" aus der Lindenstraße und Moderator Ulli Potofski für die Energien der Zukunft stark.

 

Energieprojekte von Schulen aus der Region sind am ersten Tag Schwerpunkt der megaWatt. Über 30 Schulen aus der Emscher-Lippe-Region präsentieren ihre Ideen zu erneuerbaren Energien und rationeller Energieverwendung auf einem riesigen Puzzleteil. Alle Puzzleteile zusammen zeigen dann den Umriss der Emscher-Lippe-Region.

Pressekontakt: ELA, Michael Thull, Telefon: 02366/1098-25, Fax: -24

Zurück zur Übersicht