31.08.2004, Unna, Metropole Ruhr, Computer und Internet, Kommunalpolitik

PeP geht an den Start

Unna.(idr). Mit "PeP" geht der Kreis Unna ins neue Schuljahr. Rund 5.000 Schüler der kreiseigenen Berufskollegs und Sonderschulen können dann auf das "Provided Education Portal" (PeP) zugreifen und die online abrufbaren Lern- und Trainingsprogramme nutzen.

 

Die Lern-Software wird über einen zentralen Server verwaltet und aktualisiert - PeP entlastet so die Lehrer bei der Unterrichtsvorbereitung. Zudem steht es den Schülern und Lehrern auch außerhalb des Unterrichts zur Verfügung. Über ein eigenes Kennwort kann jeder Nutzer auch vom privaten PC auf das Portal zugreifen.

 

Das Angebot ist breit gefächert: Vom Grundschüler bis zum angehenden Studenten findet jeder die passende Software.

 

Erst im Frühjahr war PeP in die Pilotphase gegangen.

Pressekontakt: Kreis Unna, Constanze Rauert, Telefon: 02303/27-1013, Fax: -1699

Zurück zur Übersicht