14.12.2004, Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen, Metropole Ruhr, Kulturelles, Vermischtes

Die "Missfits" werden "Bürger des Ruhrgebiets 2005"

Essen.(idr). Stefanie Überall und Gerburg Jahnke, besser bekannt als Kabarett-Duo "Missfits", werden vom Verein pro Ruhrgebiet (VpR) als "Bürger des Ruhrgebiets" geehrt. Der Verein zeichnet die Oberhausenerinnen so für ihr Engagement für die Region aus. Der Preis soll am 25. Januar im Oberhausener Ebertbad vom "Bürger des Ruhrgebiet 2004", Schalke-Manager Rudi Assauer, verliehen werden.

 

Zudem hat der Verein pro Ruhrgebiet durch öffentliche Ausschreibung zwei weitere "Ehrenbürger" ermittelt: Der Gelsenkirchener Köche-Club-Vorsitzende Heinrich Wächter und die Essener Ordensschwester Agnes Bernharda Zepter werden ebenfalls ausgezeichnet.

 

Der VpR hat bisher 34 Mal den Titel "Bürger des Ruhrgebiets" an herausragende Persönlichkeiten vergeben, die sich um die Region verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde dem vom VpR-Vorstand ausgewählten Ehrenbürger zum ersten Mal ein in öffentlicher Ausschreibung ermittelter zur Seite gestellt. Eine prominent besetzte Jury hatte aus den Bewerbungen die beiden aktuellen Preisträger ermittelt.

 

Der thematische Schwerpunkt dieser ersten Ausschreibung lag im Bereich Ausbildung, Bildung und Weiterbildung.

Pressekontakt: Verein pro Ruhrgebiet, Christina Schwab, Telefon: 0201/89415-23, Fax: -10

Zurück zur Übersicht