01.12.2004, Bochum, Metropole Ruhr, NRW, Vermischtes

Extremläufer laufen für leukämiekranke Menschen 100 Stunden nonstop

Bochum.(idr). Zu einem 100-stündigen Spendenlauf für Leukämiekranke starten am 13. Dezember die beiden Bochumer Extremsportler Lan Demiri und Holger Schipper sowie Joey Kelly von der Kelly-Family. Die drei wollen die 600 Kilometer von Bochum nach Leipzig nonstop durchlaufen, bei Tag und Nacht und jeder Witterung. Jeder Sportler läuft zwei Stunden und legt danach eine vierstündige Pause ein. Die Spenden fließen an die José Carreras-Stiftung für leukämiekranke Menschen.

 

Empfangen werden Demiri, Kelly und Schipper am 16. Dezember live von der ARD-Spendengala aus der Neuen Messe Leipzig. Dort übergeben die Läufer dann einen 40.000 Euro-Scheck an Carreras.

Pressekontakt: Journalistenbüro Herne, Susanne Schübel, Telefon: 02323/994960

Zurück zur Übersicht